Sie befinden sich hier:
News
Dienstag 12. 01. 2010
Am 10.1.2010 war unsere alljährliche Wehrversammlung. Eine große Anzahl (45 von 85) der Kameraden war in die MZH Übersbach gekommen um das abgelaufene Jahr zu besprechen.
Der umfangreiche Tätigkeitsbericht von Kommandant HBI Gerald Freitag wurde heuer erstmals durch Fotos begleitet. HFM Heinz Lang wurde für 40jährige Tätigkeit für die Wehr Übersbach ausgezeichnet.
OBM Johann Stürzer wurde durch den Bezirk zum BIdF befördert.
OLM Josef Felgitsch legte seine Amt als Schriftführer, daß er 20 Jahre lang ausgeführt hat, zurück. Das Kommando bedankte sich mit einer Urkunde und mit einer Statue des Hl Florian. Sein Nachfolger wird, der zum LM ernannte, Rene Stipsits.

- zu den Fotos
Autor: josef | | 0 Kommentare
Der PKW einer jungen Fahrzeuglenkerin kam in der scharfen Linkskurve in Lammeck, Richtung Hatzendorf, auf die linke Fahrbahnseite und rutschte seitlich über die Böschung. Die Lenkerin bleib dabei unverletzt und konnte das Fahrzeug alleine verlassen. Das Auto wurde von einem Gebüsch sanft abgefangen und blieb nahezu unbeschädigt. Daher entschlossen wir uns das Auto mit dem Autokran des SRF Fürstenfeld zu bergen.

- zu den Fotos

Autor: josef | | 0 Kommentare
Sonntag 29. 11. 2009
Der jährliche Krampusmarkt unserer Wehr konnte bei schönem Wetter wieder durchgeführt werden.
Viele kleine Helferlein, vor allem die Jugend mit ihren Jugendwarten Rupert Musil und Josef Feiertag, einigen Feuerwehrfrauen, Carina als Bischof und den Kameraden der Wehr, waren für den gelungenen Nachmittag verantwortlich.
Ein Danke an die Bevölkerung für die Unterstützung und Teilnahme am Krampusmarkt.

- zu den Fotos
Autor: josef | | 0 Kommentare
Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem PKW und einem Traktoranhänger.
Der PKW lag am Dach. Eine Person war eingeklemmt, eine Person lag unter dem Auto.
Die Bergung der eingeklemmten Person war nur über die Heckklappe möglich. Da die Beine eingeklemmt waren musste auch die Bodenplatte geöffnet werden. Nach der Bergung des Verletzten, konnte die unter dem Fahrzeug liegende Person mittels Einsatz des Hebekissen geborgen werden.
Als Abschluss der Übung löschten wir noch ein brennendes Fahrzeug mit Schaum.

- zu den Fotos
Autor: josef | | 0 Kommentare
Sonntag 13. 09. 2009
Um 8.30 fuhren 9 Kameraden unter dem Kommando von Gerald Freitag zur Übung nach Fürstenfeld.
Unsere 1. Station war am Bahnhof Fürstenfeld.
Ein Spezieller Übungskesselwaggon der ÖBB musste an verschieden Leckagen abgedichtet werden. Mit Keilen und Dichtkissen und mit Hilfe von CSA-Trägern wurde geübt. Ebenso wurde der Aufbau eines Deko-Platzes durchgeführt.
Die nächsten Übungsstationen waren im ATW-Gelände.
Technische Übungen mit Schere und Spreitzer, wobei besonderes Augenmerk auf den Umgang mit den Airbags in den Fahrzeugen gelegt wurde.
Nach dem Mittagessen war ein Vortrag der ÖBB über die Gefahren bei Eisenbahnunfällen und das Verhalten der Feuerwehren bei solchen Einsätzen.
Nachher wieder Stationenbetrieb am ATW Gelände.
Gesicherter Aufstieg über Schiebeleiter und Hackenleiter.
Abseilen eines Verletzten über die Schiebeleiter.
Auslegen von Schlauchreserven für den Innenangriff.
Auslegen von Schlauchreserven für den Innenangriff einer unter Druck stehenden Leitung.
Brandcontainerübung für Atemschutzträger.
Nach dem Abendessen, (der Küchenzug hat hervorragend gekocht) und der Ehrung für die Hochwassereinsätze war eine scharfe technische Übung angesetzt.
Übungsannahme: Busunfall im Tunnel der Umfahrungsstraße Fürstenfeld mit weiteren 2 verunfallten PKWs. Ca 35 Verletzte waren aus dem umgestürzten Bus zu bergen. Das Ganze eine wirklich große Herausforderung für ca 90 Mann der Feuerwehr und 15 Mann des Roten Kreuzes.

Ein Lob der FF Fürstenfeld für die Übungszusammenstellung unter der Leitung von Gerald Derkitsch und Franz Leitgeb.


- zu den Fotos
Autor: josef | | 0 Kommentare
Sonntag 06. 09. 2009
HBI Freitag, OLM Felgitsch und die FM Nowak Harald und Riegler Thomas mussten leider ein halbes Jahr Vorbereitung im Hochwasser der Enns hinunterfließen lassen.
Am Donnerstag trainierten wir noch bei herrlichstem Sonnenschein auf der schwierigen Strecke für den Bewerb. Doch nach schweren Regenfällen am 3. und 4. September stieg der Pegelstand an der Brücke in Aich (Start und Ziel) um ca 1,5 m über den Normalstand an.
Für die Sicherheit der Bewerber, um das Abzeichen in Bronze und Silber, konnte in den reißenden Fluten die Bewerbsleitung nun nicht mehr garantieren. So kam es am Samstag in aller Frühe zur Absage. Der Bewerb um das goldene Abzeichen wurde am Freitag noch bei schwierigsten Bedingungen gefahren. Dabei fuhren die Kameraden Gutmeier (Altenmarkt), Leitgeb (Fürstenfeld) und Wagner (Hochenegg) aus dem Bezirk Fürstenfeld.
Jetzt hoffen wir auf bessere Bedingungen für den Bewerb am 4. September 2010 auf der Feistritz in Fürstenfeld.

- zu den Fotos
Autor: josef | | 0 Kommentare
Wir wurden zusammen mit einigen Nachbarwehren der FF Fürstenfeld zur Themenübung "FogNail" eingeladen.
Franz Leitgeb jun. erklärte das Prinzip dieses Löschsystemes im Rüsthaus in Fürstenfeld wie folgt:
Es werden dabei Stahllanzen durch das Mauerwerk oder Türen oder andere Wände oder auch Decken geschlagen. Dann wird diese Lanze mit einem D-Schlauch verbunden. Mit 7 bar Wasserdruck wird kurzzeitig, 10 - 20 Sekunden, Wasser durchgepresst. Dabei wird Wasser ganz fein zerstäubt und es setzt ein starker Kühleffekt ein.
Dadurch wird es ermöglicht sicherer und schneller einen Brand einzudämmen - nicht zu löschen! Der nachfolgende Löscheinsatz mit HD- oder C-Rohr wird um vieles vereinfacht und sicherer gemacht. Ein zusätzlicher Nutzen besteht im geringen Wasserverbrauch.
Im Anschluß an die Theorie erfolgte die praktische Vorführung an einem Container in Altenmarkt.
Danke für die Einladung an die FF Fürstenfeld zu dieser Übung!

- zu den Fotos
Autor: josef | | 0 Kommentare
« [ 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 ]
Menü
Jetzt auf Facebook
Einsätze
Zufallsbild
Unwetterwarnung